Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Stellungnahmen
01.06.2017 | LSV Pressemitteilung
Mehr Bewegung fördern - Verlässliche Finanzierung der Berliner Sportvereine nötig
Sport und Bewegung sieht die Landesseniorenvertretung Berlin als Baustein zum Erhalt der Selbständigkeit bis ins hohe Alter, zur Gesundheitsförderung und Integration sowie für ein soziales Miteinander gegen Vereinsamung.
 
21.02.2017 | Der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung Dr. Jürgen Schneider teilt mit:
Moratorium in Sachen öffentliche Toiletten gefordert
"Der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung, die Berliner Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderung, der Landesbeirat für Menschen mit Behinderung, der Landesseniorenbeirat und die Landesseniorenvertretung haben sich heute mit einem Appell für ein Moratorium in der Frage der Zukunft der öffentlichen Toiletten an den Regierenden Bürgermeister und alle Senatorinnen und Senatoren gewandt.
 
08.02.2017 | LSV Pressemitteilung vom 8.02.2017
Mehr öffentliche Toiletten für die Berliner Bezirke
Die Zahl der Berlinerinnen und Berliner steigt, die Zahl der Touristen steigt, nur die Zahl der öffentlichen Toiletten in Berlin bleibt gleich oder wird sogar reduziert, wie es momentan in den Berliner Rathäusern befürchtet wird.
 
25.01.2017
Rücksichtsvolles Miteinander im Straßenverkehr fördern
Investitionen für den Ausbau von sicheren Fuß- und Radwegen ist eine von vielen Erwartungen der Landesseniorenvertretung Berlin an die neue Berliner Regierung. Daher begrüßt sie den gesellschaftlichen Diskurs, der durch die Initiative „Volksentscheid Fahrrad“ in der Hauptstadt in Bewegung kommt.
 
27.10.2016
LSV unterstützt Magdeburger Aufruf
Am „Internationalen Tag der älteren Menschen“, der am 30. September und am 1. Oktober 2016 in Magdeburg von der BAG LSV e. V. festlich begangen wurde, wurde ein Magdeburger Aufruf verabschiedet, der von der Landesseniorenvertretung Berlin unterstützt wird.
 
27.10.2016
Verhandlungen zur Bildung eines gemeinsamen Regierungsbündnisses - Forderungen der LSV
Den Verhandlungspartnern SPD, Die Linke und Bündnis90/Die Grünen zur Bildung eines gemeinsamen Regierungsbündnisses wurden Forderungen zu seniorenpolitisch wichtigen Herausforderungen im Land Berlin im Oktober 2016 von der Landesseniorenvertretung Berlin (LSV) übermittelt.
 
18.08.2016 | LSV Statements zu den Berliner Wahlen 2016 - Pressemitteilung vom 18.08.2016
Mehr Bewegung fördern
Sport und Bewegung sieht die Landesseniorenvertretung Berlin als Baustein zum Erhalt der Selbständigkeit bis ins hohe Alter, zur Gesundheitsförderung und Integration sowie für ein soziales Miteinander gegen Vereinsamung.
 
17.08.2016 | LSV Statements zu den Berliner Wahlen 2016 - Pressemitteilung vom 17.08.2016
Stärkung der Altenpflege
Pflegestärkungsgesetze gab es in den vergangenen Jahren zahlreich. Immer mit besten Absichten, die die Seniorinnen und Senioren meist nicht erreichen.
 
16.08.2016 | LSV Statements zu den Berliner Wahlen 2016 - Pressemitteilung vom 16.08.2016
Ambulante Versorgung von Patienten mit MRSA verbessern
Der Landesseniorenvertretung Berlin ist aus den Bezirken wiederholt berichtet worden, dass es akute Probleme bei der ambulanten Versorgung von Patientinnen und Patienten mit MRSA-Besiedlung oder MRSA-Infektion gibt.
 
15.08.2016 | LSV Statements zu den Berliner Wahlen 2016 - Pressemitteilung vom 15.08.2016
Aktive Beteiligung der Berliner Seniorinnen und Senioren
Die Beteiligung von Seniorinnen und Senioren an Europa-, Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen ist in Berlin hoch und als Folge des demografischen Wandels steigt ihr Anteil an den Wahlberechtigten.